Artikel & News

Schlagwort: Kündigungsschutz

Kündigungen möglicherweise auch ohne korrekte Massenentlassungsanzeige wirksam

In einer bedeutenden Wende in der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts (BAG) steht zur Debatte, wie fehlerhafte oder fehlende Massenentlassungsanzeigen die Wirksamkeit von Kündigungen beeinflussen. Diese Frage berührt die Anwendung und Interpretation von § 17 Kündigungsschutzgesetz (KSchG) und die Anforderungen der europäischen Massenentlassungsrichtlinie.

Neuer Job während Kündigungsschutzverfahren: Was bedeutet das für Ihren Urlaub?

Wenn Sie nach einer ungerechtfertigten Kündigung schnell einen neuen Job beginnen, könnten Sie sich in einem Doppelarbeitsverhältnis wiederfinden. Dies kann komplizierte Fragen zur Urlaubsabgeltung aufwerfen. Hier erfahren Sie, welche Schritte Sie unternehmen sollten, um Ihre Ansprüche auf Urlaubsabgeltung effektiv zu sichern und wie Sie sicherstellen, dass Ihre Rechte in beiden Arbeitsverhältnissen gewahrt bleiben.

BAG-Entscheidung zur Zeiterfassung: Comeback der Stechuhr?

Das Bundesarbeitsgericht hat kürzlich eine zumindest im Hinblick auf die Begründung unerwartete Entscheidung getroffen: Das BAG entschied am 13.9.22, dass Arbeitgeber aufgrund unionsrechtskonformer Auslegung von § 3 Abs. 2 Nr. 1 ArbSchG gesetzlich verpflichtet sind, die Arbeitszeiten der Arbeitnehmer zu erfassen (BAG, Beschluss vom 13.9.2022, 1 ABR 21/22, Pressemitteilung 35/22).

Besser keinen Aufhebungsvertrag am Krankenbett schließen!

Jedermann darf Verträge abschließen, das bedeutet Vertragsfreiheit – Voraussetzung: Die Verträge dürfen nicht gegen gesetzliche Verbote, die guten Sitten sowie gegen zwingende Vorschriften des geltenden Rechts verstoßen. Dabei geht es auch um die Freiheit, einen Vertrag einvernehmlich wieder aufzuheben.